ENA Energienetze Apolda GmbH Ihr regionaler Netzbetreiber

Stacks Image 5

Angekündigte Stromunterbrechung

Was sollte ich bei einer geplanten Stromunterbrechung vorher tun?
Sämtliche Computer, Router, Server und Geräte mit Motor geordnet herunterfahren.
Stand-By-Geräte ganz ausschalten.
Halten Sie einen Vorrat an Kerzen und Taschenlampen (z. B. eine Kurbeltaschenlampe oder auch Solar- und LED-Leuchten) sowie Ersatzleuchtmittel, Batterien, Streichhölzer oder Feuerzeuge, Kerzen usw. im Haus.
Sorgen Sie dafür, dass die Akkus an Computern, Mobiltelefonen, Telefonen usw. geladen sind. Solarbetriebene Batterieladegeräte können eine Hilfe sein.
Halten Sie ein batteriebetriebenes Radio bereit.
Vorbereitet sein!
Man kann sich auf mögliche Versorgungsunterbrechungen vorbereiten und folgende Vorkehrungen treffen:
Wissen, wo sich der Sicherungskasten und gegebenenfalls der passende Schlüssel befinden.
Den Ort der Vorzählersicherungen kennen - diese sind oft außerhalb der Wohnung.
Ersatzsicherungen griffbereit halten.
Die Taschenlampe mit funktionstüchtigen Batterien aufbewahren.
Für eine intakte Batterie der Alarmanlage, sofern vorhanden, sorgen.
Die Telefonnummer unserer zentralen Meldestelle in Telefonnähe aufbewahren.
Guter Rat
Kühlschränke müssen erst ab zirka sechs Stunden Versorgungsunterbrechung ausgeräumt werden. Tiefkühlgeräte halten die Kälte noch länger. Wegen Kälteverlust sollen diese möglichst nicht geöffnet werden.
Herdplatten, Bügeleisen, Kreissägen etc. bitte unbedingt ausschalten. Diese Geräte arbeiten sonst automatisch weiter, wenn der Strom wieder zur Verfügung steht.
Gasverbrauchsgeräte funktionieren wieder, sobald Strom wieder fließt. Sollte dies doch nicht der Fall sein, den Entstörknopf, sofern vorhanden, betätigen, oder den Hauptschalter einmal aus- und wieder einschalten. Ansonsten rufen Sie Ihr Heizungsbauunternehmen an.
Was tun, wenn der Strom wieder fließt?
Die zuletzt eingeschalteten Geräte wie Kochherd, Bügeleisen überprüfen, ob sie tatsächlich ausgeschaltet sind (Brand- und Verletzungsgefahr!).
Nur jene Geräte und Lampen einschalten, die auch wirklich benötigt werden, und damit unnötigen Stromverbrauch vermeiden.
Elektrische Geräte müssen Stromausfälle unbeschadet überstehen (Produkthaftpflicht).
Übrigens
Während man mit einem herkömmlichen Telefon im Festnetz problemlos telefonieren kann, selbst wenn der Strom komplett ausgefallen ist, funktioniert ein Internet-Telefon dann nicht. Der verwendete Router oder PC benötigt Strom, insofern wird die Verbindung während eines Stromausfalls z.B. bei einem Gewitter getrennt werden.

Diese Website verwendet Cookies

Für einige Zusatzfunktionen kommen auf unserer Website Cookies von Dritten (facebook, google o.a.) zum Einsatz. Unsere eigenen Inhalte verwenden keine Cookies, denn wir wollen Informationen bereitstellen ohne Sie zu tracken. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Siehe Hauptmenü: ->Kontakt ->Datenschutzerklärung).